Übertragung vom Schadenfreiheitsbatt auf eine Dritte Person - Abtretung der Schadenfreiheitsklasse auf eine andere Person
Jetzt kostenlos einen
Autoversicherung Vergleich
anforden und sparen

Übertragung Schadenfreiheitsrabatt auf Dritte

Die Übertragung von einem Schadenfreiheitsrabatt bzw. einer Schadenfreiheitsklasse auf eine Dritte Person ist nur unter ganz bestimmten Bedingungen und auch nicht bei allen Versicherungsgesellschaften möglich.

Bei einer Rabattübertragung ist IMMER unwiderruflich, dass heißt, ist die Rabattübertragung vollzogen, gibt es KEIN zurück mehr! Auch eine Rückübertragung (auch nach Jahren)ist definitiv ausgeschlossen!

Rabattübertragung auf Dritte


Wenn Sie eine solche Rabattübertragung machen wollen, sprechen Sie bitte mit Ihrer Autoversicherung welche Möglichkeit Ihnen ihre Versicherung bietet. Auch wenn Ihre Versicherungsgesellschaft eine solche Übertragung des SFR macht, ist dennoch einiges zu beachten.

Erste wichtige Frage: Haben Sie einen Anspruch auf den Schadenfreiheitsrabatt? Denn nur ein bestimmter Personenkreis kann den Schadenfreiheitsrabatt übertragen bekommen.

 

Eine Übertragung des Schadenfreiheitsrabattes ist nur möglich zwischen:

  • Ehegatten bzw. in häuslicher Gemeinschaft lebenden Lebenspartnern
  • Eltern und deren Kindern
  • Großeltern und deren in häuslicher Gemeinschaft lebenden Enkeln
  • Geschwistern, sofern in häuslicher Gemeinschaft lebend
  • Schwiegereltern und in häuslicher Gemeinschaft lebenden Schwiegerkindern
  • einer juristischen Person bzw. Firma auf eine natürliche Person

 

Übertragung der Schadenfreiheitsklasse ( SF-Klasse )

Der jetzige Inhaber des Rabatts tritt seinen Anspruch am Schadenfreiheitsrabatt an den neuen Inhaber ab. Dies geschieht immer in Schriftform. Entsprechende Formulare hält die Versicherungsgesellschaft bereit. Darüberhinaus muss der neue SFR-Inhaber nachweisen, dass das Fahrzeug überwiegend von Ihm in dem entsprechenden Zeitraum gefahren wurde

Schadenfreiheitsklassen (SF-Klassen) der Vorversicherung


Auch für den zeitlichen Ablauf der Übertragung gibt es feste Regeln. Die Übertragung kann, solange der Versicherungsvertrag besteht, erfolgen. Sollte die Versicherung erloschen sein, kann die Übertragung bis ein Jahr nach Beendigung noch erfolgen. Danach ist keine Übertragung mehr möglich.

Eine Übertragung der Schadenfreiheitsklasse kann auch nur in dem Umfang erfolgen, wielange der neue SFR-Berechtigte den Führerschein hat. Soll ein Schadenfreiheitsrabatt mit 15 schadenfreien Jahre übertragen werden, der neue Inhaber hat den Führerschein aber erst seit 6 Jahren, so kann auch nur eine Bestätigung von 6 schadenfreien Jahren erfolgen. Ohne Führerschein kann man keinen eigenen Rabatt "erfahren".

Alle weiteren Informationen und ob es in ihren speziellen Fall möglich ist eine Übertragung des Schadenfreiheitsrabattes durchzuführen, müssen Sie mit Ihrer Versicherungsgesellschaft klären.