Der Schadenfreiheitsrabatt bzw. die Schadenfreiheitsklasse kann beim Wechsel der Versicherung übertragen werden
Jetzt kostenlos einen
Autoversicherung Vergleich
anforden und sparen

Freiheitsrabatt von der Vorversicherung übernehmen

Wenn Sie schon einmal ein Fahrzeug auf Ihren Namen zugelassen und versichert haben, hat Ihre Autoversicherung einen Schadenfreiheitsrabatt für Sie gebildet. Je länger Sie unfallfrei gefahren sind, desto höher ist Ihre Einstufung in eine Schadenfreiheitsklasse und Ihre Beiträge zur Kfz-Versicherung sind in den letzten Jahren gesunken.

Schadenfreiheitsrabatt (SFR) bei der Vorversicherung


Wenn Sie nun von einer Autoversicherung zu einer anderen Versicherung wechseln, können Sie Ihren Rabatt bzw. ihre schadenfreien Jahre zu ihrer neuen Kfz-Versicherung mitnehmen. Somit werden alle Ihre schadenfreien Jahre übernommen und an die neue Versicherungsgesellschaft übertragen. Sie werden dann gemäß der Schadenfreiheitsklasse eingestuft und die Beiträge berechnet.


Die Schadenfreiheitsklassen von der Vorversicherung übertragen lassen

Beim Abschluss einer neuen Autoversicherung geben Sie die Daten Ihrer Vorversicherung an. Mit diesen Daten stellt ihre neue Autoversicherung eine Anfrage bei der Altgesellschaft und bekommt so die Daten für die Einstufung in die entsprechende Schadenfreiheitsklasse ( SF-Klasse ) bestätigt. Neben der aktuell gültigen Schadensklasse bekommt die neue Gesellschaft auch die Anzahl der gemeldeten Schäden mitgeteilt. Aus diesen übermittelten Daten errechnet sich die zukünftige Einstufung der Autoversicherung.

Schadenfreiheitsklassen (SF-Klassen) der Vorversicherung


Die prozentuale Einstufung ist nicht bei allen Autoversicherungen gleich. Jede Gesellschaft die Kfz-Versicherungen anbietet, kann eigene Prozentwerte für die Schadenfreiheitsklassen festlegen. Somit gibt es unterschiedliche Berechnungen bei den Versicherungsgesellschaften. Massgeblich für die richtige Einstufung ist die SF-Klasse.

Beispiel:

Bei Gesellschaft A:   SF-Klasse 12 in der Haftpflichtversicherung entspricht 40 Prozent
Bei Gesellschaft B:   SF-Klasse 12 in der Haftpflichtversicherung entspricht 42 Prozent

Die Beiträge werden immer auf die 100% Basis einer Versicherungsgesellschaft berechnet. Hierbei kann es zu einigen Verschiebungen in der Prämienberechnung kommen.